Carolo-Cup 2017: Zwei Braunschweiger Teams fahren um den Sieg

31.01.2017 | Magazin:

Erhöhte Anforderungen im neuen Wettkampfmodus

Gewinnen wollen sie beide. Die einen treten als Titelverteidiger beim diesjährigen Carolo-Cup der Technischen Universität Braunschweig an, die anderen ließen mit einem starken dritten Platz im vergangenen Jahr aufhorchen. Der Konkurrenzkampf zwischen dem Team CDLC und den ISF Löwen bleibt dennoch harmonisch. In der finalen Vorbereitungsphase gaben uns beide Teams einen Einblick in ihre Arbeit.

17 studentische Teams aus Deutschland, Schweden und der Schweiz messen sich mit ihren autonom fahrenden Modellfahrzeugen im Maßstab 1:10 am 7. Februar beim zehnten Carolo-Cup. Darunter sind zwei Lokalmatadore: Das Team CDLC, das im vergangenen Jahr den Sieg feierte, und die letztjährig drittplatzierten ISF Löwen. Getreu Sepp Herbergers Motto „nach dem Spiel ist vor dem Spiel“ begann die Vorbereitung beider Teams auf den diesjährigen Cup schon im Frühjahr 2016.

https://magazin.tu-braunschweig.de/m-post/carolo-cup-2017-zwei-braunschweiger-teams-fahren-um-den-sieg/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *